Kontor 2019

Kontor / Fehlerbehebung und Pflege

Falscher Font bei der Ausgabe

Bei der Ausgabe von Druckformularen oder und der Ausgabe in PDF-Formaten kann es sein, dass der Font nicht mitgeliefert und durch einen falschen Font ersetzt wird. Mögliche Ursachen können vielfältig sein.  

Der Druck und die Vorschau klappen problemlos, nur bei der PDF Erstellung kommt dieses Problem: "DynaPDF:SetFontEx: Font "DIN Neuzeit Grotesk Std Light" not found!(353) LastFont:DIN Neuzeit Grotesk Std Light(DINNeuzeitGroteskStd-Light) =DIN Neuzeit Grotesk Std Light"


Prüfen Sie bitte in Ihrer Schriftsammlung ob der PostScript-Name der Schrift mit der in der SetTextFont-Anweisung angegebenen Bezeichnung (zweiter Parameter) "DINNeuzeitGroteskStd-Light" übereinstimmt. 

Den PostScript-Namen sehen Sie, wenn Sie in der Schriftsammlung die Information zu der Schrift aufrufen. 

Beachten Sie allenfalls, das Problem kann auch an dem von Ihnen verwendeten Font-Manager "Suitcase" liegen, wenn die Schriften in eigene Ordner und nicht in der Library liegen. 

Prüfen Sie bitte mal den Speicherort des Fonts. 

Prüfen Sie auch, ob in der Schriftsammlung von Apple macOS X die Schrift installiert und aktiviert ist.

Möglicherweise unterstütz aber auch DynaPDF die Schrift beim Einbetten nicht, dies meistens aus lizenzrechtlichen Gründen.

Das wird von manchen Fontherstellern aus Lizenzgründen nicht gestattet. In den shakehands Einstellungen für die PDF-Ausgabe kann das Einbetten abgeschaltet werden, dann muss allerdings der Font aber auf dem Zielsystem wo das Dokument geöffnet wird, installiert sein für eine korrekte Anzeigeausgabe.