Kontor 2020

Kontor / Auswertungen - Arbeiten rund um Steueranmeldungen, MwSt-Abrechnungen, Steuerjournale

Neue MwSt-Abrechnung erstellen

shakehands Kontor berechnet selbständig die komplette Mehrwertsteuer-Abrechnung (MwSt-Abrechnung). Ausserdem können Sie die Daten direkt via eIAM - der neuen Schnittstelle für die elektronische Erfassung der Daten auf dem ESTV-Server in Bern - in shakehands Kontor aufrufen und tragen die Daten mit Copy&Paste auf elektronischen Formular ein.

Eine XML-Version zur Übertragung ist in der Pilotphase und wird 2019 veröffentlicht. 

Zudem kann eine Jahresabstimmung Ende Jahr erstellt werden, sofern Sie mit festgeschrieben Datensätzen die Teilabrechnungen eingereicht haben. 

Voraussetzungen:

  • Die Vorperiode ist MwSt-technisch abgeschlossen.
  • Sie haben das Steuerjournal kontrolliert.

So erstellen Sie eine neue MwSt-Abrechnung:

  1. Klicken Sie im Navigator auf Buchhaltung>Steueranmeldungen
  2. Klicken Sie in der Toolbar auf Neu
  3. Klicken Sie auf Neue MwSt-Abrechnung und bestätigen Sie mit OK. Der Dialog Filter für Steueranmeldungen wird angezeigt. 
  4. Wählen Sie im Filter den gewünschten Zeitraum aus. 
  5. Wählen Sie den Festschreibstatus. Um sicherzustellen, dass alle vorgenommenen Buchungen berücksichtigt werden, sollten Sie den Status Alle auswählen. 
  6. Wenn Sie für mehrere Firmen eine gemeinsame Steueranmeldung abgeben möchten, wählen Sie unter Konsolidieren mit alle entsprechenden Einträge aus. 
  7. Klicken Sie auf Aktualisieren. Die Abrechnung wird in Listenform dargestellt, wobei die Zeilennummern und Positionskennzahlen dem Originalformular (Kz) entsprechen.
  8. Klicken SIe in der Toolbar auf Drucken/Senden und wählen Sie eines der Formulare aus, die Ihrer Versteuerungsart und der Abrechnungsperiode entsprechen. 
  9. Klicken Sie auf Sichern. Die Steuermeldung wird gespeichert.
  10. Sie können die Steuermeldung per eIAM-Schnittstelle einreichen oder das ausgedruckte Formular per Briefpost der ESTV senden. Nutzen Sie den Button Zur eAIM-Benutzerverwaltung.
  11. Es die Abrechnung eingereicht, wählen Sie aus dem Kontextmenu in der Liste die dazugehörige Abrechnung und wählen Sie Als gesendet markieren.
  12. Buchen Sie nun abschliessend gleich die Quartals- oder Halbjahres-Buchungen in den Automatikkonten um. Somit können Sie die neue Periode später gleich beginnen. 

In der Auswahlliste Konsolidieren mit werden nur Firmen angezeigt, deren Werte für Land und Währung mit denen der aktuellen Firma übereinstimmen und für die das entsprechende Geschäftsjahr angelegt ist. Nur diese können gemeinsam konsolidiert werden.

Stimmen die automatisch berechneten Werte nicht mit Ihren Berechnungen überein, sind möglicherweise in einigen Konten keine Steuerkennzeichen hinterlegt, oder die Automatikkonten für die Vorsteuer-, Umsatzsteuer, und weiteren Steuerarten sind nicht umgebucht. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Supportcenter.

Um eine vorhandene Steuermeldung zu bearbeiten, markieren Sie diese in der Listenansicht und klicken Sie in der Toolbar auf Bearbeiten. Klicken Sie in der geöffneten Steuermeldung dann erneut auf Bearbeiten.