Kontor 2020

Kontor / Auswertungen - Arbeiten rund um Eröffnung, Abschluss, BWA, Kostenstellen

Jahresabschluss drucken

Jahresabschluss drucken

 

Dies ist eine reine Druckauswertung, mit der Sie den Jahresabschluss in einer optisch ansprechenden Form als zusammenhängendes Dokument ausgeben können. Damit dokumentieren Sie die Buchhaltungsarbeit für Dritte. Die Auswertung enthält immer der Gewinnermittlung entsprechend die Bilanz und Erfolgsrechnung oder die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung sowie optional die Debitoren- und Kreditorenaufstellung (Debitoren mit Soll-Saldo und Kreditoren mit Soll-Saldo oder Kreditoren mit Haben-Saldo und Debitoren mit Haben-Saldo) sowie falls vorhanden eine in die laufende Seitennummerierung integrierte Abschreibungsliste und ein Abschlusstext mit optionalen Anhängen und ein dazugehöriges Deckblatt für den Abschlussbericht. 

Sie können den Jahresabschluss vorläufig jederzeit unter dem Jahr sich anzeigen lassen oder erst nachdem Sie alle Buchungen festgeschrieben haben. 

Die einzelnen Belege können Sie auch über die einzelnen Auswertungsbereiche in shakehands Kontor jeweils separat ausgeben lassen.

So drucken Sie einen Jahresabschluss:

  1. Klicken Sie im Navigator auf Buchhaltung>Jahresabschluss.
  2. Wählen Sie im Filter das Geschäftsjahr aus. 

  3. Wählen Sie unter Festschreibstatus aus, ob nur die festgeschriebenen Buchungen oder alle Buchungen in die Auswertung einfliessen. 

  4. Aktivieren/deaktivieren Sie die Ausgabeoptionen je nach Wunsch. 

  5. Klicken Sie auf Drucken.... Der Druckdialog wird geöffnet.

  6. Sie haben folgende Möglichkeiten:

    • Vorschau...: Ausgabe der Daten am BIldschirm mit dem Layout Ihreer lokalen Druckerparameter.

    • PDF...: Sie können den Jahresabschluss als PDF speichern.

    • Email...: Es öffnet sich ein Email-Fenster, mit dem Sie den Beleg direkt aus shakehands Kontor als PDF-Dokument per Email versenden können.

    • Drucken...: Sie können den Jahresabschluss über Ihren lokal eingerichteten Drucker ausdrucken.

Solange auch nicht festgeschriebene Buchungen in die Auswertung einfliessen, enthalten alle Ausdrucke den Vermerk Vorläufig.