Formular&Script 2020

Formular&Script / Funktionen

Zahlenfunktionen

Abs

 

Syntax

Ergebnis = Abs(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

number

Die Zahl, deren Absoluter ermittelt werden soll

ErgebnisnumberAbsolutwert der angegeben Zahl

 

Beschreibung

Die Abs-Funktion gibt das positive Äquivalent des angegebenen Werts zurück.

Beispiel



Bin

 

Syntax

Ergebnis = Bin(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

number

Die Zahl, die in das Binärsystem konvertiert werden soll

Ergebnistextdie Binärzahl als Text

 

Beschreibung

Die Bin-Funktion gibt die Binärzahl des angegebenen Werts als Text zurück. Wenn der Wert keine ganze Zahl ist, werden die Nachkommastellen abgeschnitten.

Beispiel



Ceil

 

Syntax

Ergebnis = Ceil(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die aufgerundet werden soll

ErgebnistextDer aufgerundete Wert

 

Beschreibung

Die Ceil-Funktion gibt den übergebenen Wert gerundet auf die nächstgrössere ganze Zahl zurück. Um auf die nächstkleinere ganze Zahl zu runden, müssen Sie die Floor-Funktion verwenden.

Beispiel



Chr

 

Syntax

Ergebnis = Chr(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Der numerische Wert (Zeichencode) des Zeichens, in einem Bereich zwischen 0 und 255

ErgebnistextDas Zeichen des angegebenen ASCII-Werts

 

Beschreibung

Die Chr-Funktion gibt das Zeichen des angegebenen Zeichencodes zurück. Diese Funktion ist nur für ASCII-Zeichen gültig. Bei einem Wert grösser 255 wird der nichtteilbare Rest, welcher bei der Teilung des entsprechenden Werts mit 256 entsteht (Modulorechnung, siehe Mod-Funktion), für die Ermittlung des Zeichens verwendet.verwenden.

Beispiel

Für 363 ist der nichtteilbare Rest bei der Division durch 256 gleich 107. Das Zeichen mit dem ASCII-Code 363 entspricht somit dem Zeichen mit dem Code 107.

Bei Werten kleiner 0 wird für die Ermittlung des Zeichens der nichtteilbare Rest der Division durch 256 erweitert um 256 zugrunde gelegt. 

Für -405 ist der nichtteilbare Rest -149. -149 + 256 ergibt 107. Das Zeichen mit dem ASCII-Code -405 entspricht somit dem Zeichen mit dem Code 107.



Div

 

Syntax

Ergebnis = Div(Wert, Divisor)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Der numerische Wert, der geteilt werden soll

DivisornumberDer numerische Wert, durch den geteilt werden soll
ErgebnisnumberDer ganzzahlige Anteil des Quotienten

 

Beschreibung

Die Div-Funktion gibt den ganzzahligen Anteil des Quotienten zweier Zahlen zurück.

Beispiel



Exp

 

Syntax

Ergebnis = Exp(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Der numerische Wert des Exponenten

ErgebnisnumberDas Ergebnis der Exponentialfunktion für den angegebenen Wert

 

Beschreibung

Die Exp-Funktion gibt das Ergebnis der Exponentialfunktion für den angegebenen Exponenten zurück.

Beispiel



Floor

 

Syntax

Ergebnis = Floor(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die abgerundet werden soll

ErgebnistextDer abgerundete Wert

 

Beschreibung

Die Floor-Funktion gibt den übergebenen Wert gerundet auf die nächstkleinere ganze Zahl zurück. Um auf die nächstgrössere ganze Zahl zu runden, müssen Sie die Ceil-Funktion verwenden.

Beispiel



Format

 

Syntax

Ergebnis = Format(Wert, "Format")

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die formatiert werden soll

FormattextDefiniert das Format, das auf die Zahl angewendet werden soll. Das Format muss in Anführungszeichen stehen.
ErgebnistextDer formatierte Zahl

 

Beschreibung

Die Format-Funktion formatiert eine Zahl anhand von Parametern und liefert das formatierte Ergebnis als Text zurück. Die Format-Funktion ist ähnlich der Art und Weise, in der in Tabellenkalkulations-Anwendungen Zahlen formatiert ausgegeben werden können.

Der Format-Parameter ist ein Text aus einem oder mehreren besonderen Zeichen, die definieren, wie eine Zahl formatiert wird. Finden Sie hier die Liste der Zeichen:

Zeichen

Beschreibung

#

Platzhalter, der ein Zeichen der Zahl ausgibt, falls an der Stelle ein Zeichen vorhanden ist

0Platzhalter, der ein Zeichen der Zahl ausgibt, falls an der Stelle ein Zeichen vorhanden ist. Ist kein Zeichen vorhanden, so wird stattdessen Null 0 ausgegeben.
.Platzhalter für die Position des Dezimalpunkts
,Platzhalter, der angibt, ob die Zahl mit Tausender-Trennzeichen formatiert werden soll
%Die mit 100 multiplizierte Zahl in Prozent
(Gibt eine öffnende Klammer aus
)Gibt eine schliessende Klammer aus
+Gibt links von der Zahl das Vorzeichen der Zahl aus
-Gibt ein negatives Vorzeichen links von der Zahl aus, falls die Zahl negativ ist. Auf positive Zahlen hat dies keine Auswirkung.
E oder eZeigt die Zahl in wissenschaftlicher Notation an
\characterZeigt das Zeichen, das dem Backslash \ folgt

 

Die Format-Funktion zeigt immer den absoluten Wert der Zahl an. Damit die richtigen Vorzeichen ausgegeben werden, müssen die Zeichen "+" oder "-" verwendet werden. Bei Angabe des Dezimalpunkts wird die zuletzt angegebene Nachkommastelle den Rundungsregeln entsprechend auf- bzw. abgerundet. 

Bitte beachten Sie, dass die tatsächlich ausgegebenen Zeichen zusätzlich von den Formatierungseinstellungen des Betriebssystems für Zahlen abhängen.

Die Format-Funktion kann aus bis zu drei Formatierungszuweisungen bestehen, die durch jeweils ein Semikolon unterteilt werden. Das erste Format wird zur Formatierung positiver Werte verwendet, das zweite Format für negative Werte. Das dritte Format wird verwendet, um den Wert Null 0 zu formatieren. 

Die nachfolgende Tabelle zeigt Beispiele für die Formatierung mithilfe der Sonderzeichen:

Format

Zahl

Ausgegebener Text (Ländereinstellung Schweiz)

#.##

1.23423

1.23

#.00001.21.2000
000010001
#%0.2525%
#,#.#1234567.891'234'567.9
#.##e+1234567.891.23e+6
-#.##-1.23-1.23
+#.##1.23+1.23
#.##; (#.##);\n\u\l\l1.231.23
#.##; (#.##);\n\u\l\l-1.23(1.23)
#.##; (#.##);\n\u\l\l0null

 

Beispiel



Hex

 

Syntax

Ergebnis = Hex(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die in das Hexadezimalsystem konvertiert werden soll

ErgebnistextDie Hexadezimalzahl als Text

 

Beschreibung

Die Hex-Funktion gibt die Hexadezimalzahl des angegebenen Werts als Text zurück. Wenn der Wert keine ganze Zahl ist, werden die Nachkommastellen abgeschnitten.

Beispiel



Log

 

Syntax

Ergebnis = Log(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, deren natürlicher Logarithmus berechnet werden soll

ErgebnistextDer natürliche Logarithmus der angegebenen Zahl

 

Beschreibung

Die Log-Funktion gibt den natürlichen Logarithmus (Logarithmus zur Basis "e") des angegebenen Werts zurück.

Beispiel



Max

 

Syntax

Ergebnis = Max(Wert1, Wert2)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert1

number

Die erste Zahl, die verglichen werden soll

Wert2numberDie zweite Zahl, die verglichen werden soll
ErgebnisnumberDie grössere Zahl von Wert1 und Wert2

 

Beschreibung

Die Max-Funktion vergleicht zwei Zahlen und gibt die grössere von beiden zurück.

Beispiel



Min

 

Syntax

Ergebnis = Min(Wert1, Wert2)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert1

number

Die erste Zahl, die verglichen werden soll

Wert2numberDie zweite Zahl, die verglichen werden soll
ErgebnisnumberDie kleinere Zahl von Wert1 und Wert2

 

Beschreibung

Die Min-Funktion vergleicht zwei Zahlen und gibt die kleinere von beiden zurück.

Beispiel



Mod

 

Syntax

Ergebnis = Mod(Wert1, Wert2)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert1

number

Dividend. Beliebiger numerischer Wert

Wert2numberDivisor. Beliebiger numerischer Wert.
ErgebnisnumberDer Rest, also den Quotienten

 

Beschreibung

Die Mod-Funktion teilt eine Zahl durch eine andere und gibt den nichtteilbaren Rest als Ergebnis zurück. 

Wenn Wert2 Null ist, liefert die Mod-Funktion Wert1. Ist Wert1 positiv, so ist das Ergebnis immer positiv, auch wenn Wert2 negativ ist. Ist Wert1 negativ, so ist das Ergebnis immer negativ.

Beispiel

Mod(17,-10) ergibt 7, denn 17/-10=-1 Rest 7, da -10*(-1)+7=17
Mod(-17,10) ergibt -7, denn -17/10=-1 Rest -7, da 10*(-1)-7=-17
Mod(-17,-10) ergibt -7, denn -17/-10=1 Rest -7, da -10*1-7=-17

Der Operator Mod arbeitet mit ganzen Zahlen. Wenn Wert1 oder Wert2 keine ganze Zahl ist, werden die Nachkommastellen abgeschnitten, Das ergibt somit:

Mod(7,2) ergibt 1
Mod(7,1.9999) ergibt 0



NumToDate

 

Syntax

Ergebnis = NumToDate(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die in ein Datumsobjekt umgewandelt werden soll (in Sekunden)

ErgebnisdateDas Datum als Datumswert

 

Beschreibung

Die NumToDate-Funktion konvertiert eine Zahl in ein Datumsobjekt. Die angegebene Zahl entspricht der Zeit in Sekunden ausgehend vom 01.01.1904. Das Format des ausgegebenen Datums richtet sich nach der lokalen Datumseinstellung des Betriebssystems.

Beispiel



NumToText

 

Syntax

Ergebnis = NumToText(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die als Text ausgegeben werden soll

ErgebnistextDer Wert als Text

 

Beschreibung

Die NumToText-Funktion konvertiert eine Zahl in einen Text.

Die NumToText-Funktion sollte nur für ganze Zahlen verwendet werden, da es bei der Berechnung zu Rundungsdifferenzen kommen kann. Verwenden Sie für Dezimalzahlen die Format-Funktion.

Beispiel



Oct

 

Syntax

Ergebnis = Oct(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die in das Oktalsystem konvertiert werden soll

ErgebnistextDie Oktalzahl als Text

 

Beschreibung

Die Oct-Funktion gibt die Oktalzahl des angegebenen Werts als Text zurück. Wenn der Wert keine ganze Zahl ist, werden die Nachkommastellen abgeschnitten.

Beispiel



Pow

 

Syntax

Ergebnis = Pow(Basis, Exponent)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Basis

number

Die Basiszahl, die mit dem Exponenten potenziert werden soll

ExponentnumberDer Exponent
ErgebnisnumberDie Basis potenziert mit dem Exponenten

 

Beschreibung

Die Pow-Funktion berechnet die Potenz aus der Basis und dem Exponenten:
Ergebnis = BasisExponent.

Beispiel



Random

 

Syntax

Ergebnis = Random(Min, Max)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Min

number

Der untere Grenzwert für die Ermittlung der Zufallszahl

MaxnumberDer obere Grenzwert für die Ermittlung der Zufallszahl
ErgebnisnumberZufallszahl zwischen Min und Max

 

Beschreibung

Die Random-Funktion gibt eine Zufallszahl in dem angegebenen Bereich zurück. Wenn der Minimal- oder der Maximalwert keine ganze Zahl ist, werden die Nachkommastellen abgeschnitten.

Beispiel



Round

 

Syntax

Ergebnis = Round(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, die gerundet werden soll

ErgebnisnumberDer gerundete Wert

 

Beschreibung

Die Round-Funktion gibt den angegebenen Wert auf die ganze Zahl gerundet zurück. Das Runden erfolgt konform zu den Rundungsregeln, d. h. aufrunden bei > 0,5 und abrunden bei < 0,5.

Beispiel



Sign

 

Syntax

Ergebnis = Sign(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, deren Vorzeichen ausgegeben werden soll

Ergebnisnumber1 für einen positiven Wert
0 für Null
-1 für einen negativen Wert

 

Beschreibung

Die Sign-Funktion gibt das Vorzeichen der angegebenen Zahl zurück.

Beispiel



Sqrt

 

Syntax

Ergebnis = Sqrt(Wert)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Wert

number

Die Zahl, deren Quadratwurzel berechnet werden soll

ErgebnisnumberDie Quadratwurzel des Werts

 

Beschreibung

Die Sqrt-Funktion gibt die Quadratwurzel der angegeben Zahl zurück. Die Quadratwurzel für negative Zahlen ist nicht definiert.

Beispiel