Formular&Script 2020

Formular&Script / Funktionen

Textfunktionen


Mit Funktionen können Sie bestimmte Werte abfragen, berechnen oder ändern.

 

GetTextWidth

 

Syntax

Ergebnis = GetTextWidth(Text)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Text

text

Text, dessen Breite ermittelt werden soll

ErgebnisnumberBreite des Textes (in Zehntelmillimetern)

 

Beschreibung

Die GetTextWidth-Funktion ermittelt die Breite eines Textes. Dadurch lassen sich zum Beispiel Texte mehrerer DrawText-Anweisungen nebeneinander ausgeben und differenziert formatieren.

Beispiel



Asc

 

Syntax

Ergebnis = Asc(Text)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

ErgebnisnumberDer ASCII-Wert des ersten Zeichens der Quelle

 

Beschreibung

Die Asc-Funktion gibt den Zeichencode des ersten Zeichens eines übergebenen Textes zurück. Der ASCII-Zeichensatz umfasst 256 Zeichen, die auf praktisch jeder Plattform identisch sind. Die -Funktion liefert immer den Zeichencode für das Encoding, das dem Text zugrunde liegt. Ist der Text also mit MacRoman codiert, so erhalten Sie den Zeichencode entsprechend der MacRoman-Codierung.

Beispiel



CountFields

 

Syntax

Ergebnis = CountFields(Quelle, Trennzeichen)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, der geprüft werden soll

TrennzeichentextDas Trennzeichen, das die Felder der Quelle voneinander trennt
ErgebnisnumberDie Anzahl der Felder in der Quelle, die durch das Trennzeichen getrennt sind

 

Beschreibung

Die CountFields-Funktion gibt die Anzahl der Felder eines Textes zurück, die durch das angegebene Trennzeichen getrennt sind. Die Funktion CountFieldwird üblicherweise verwendet, um spaltenweise Daten aus einer Textdatei einzulesen, die durch ein bestimmtes Zeichen voneinander getrennt sind. Wenn das Trennzeichen in der Quelle nicht gefunden wird, gibt die CountFields-Funktion eine 1 zurück, wenn die Quelle keine Daten enthält, eine 0.

Beispiel



FTextToNumber

 

Syntax

Ergebnis = FTextToNumber(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text, der eine Zahl enthält.

ErgebnisnumberDie numerische Entsprechung des übergebenen Textes

 

Beschreibung

Die FTextToNumber-Funktion konvertiert einen Text in eine Zahl. Die Funktion hört auf, den Text zu untersuchen, sobald es ein Zeichen nicht mehr als Teil einer Zahl erkennt. Alle anderen Zeichen werden automatisch entfernt. Die FTextToNumber-Funktion verwendet zur Umwandlung des Textes die länderspezifischen Einstellungen des verwendeten Betriebssystems (im Gegensatz zur Funktion TextToNumber). Wenn der Text keine Zahlen enthält, dann gibt die FTextToNumber-Funktion gibt 0 zurück.

Beispiel



Left

 

Syntax

Ergebnis = Left(Quelle, Anzahl)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, aus dem die Zeichen entnommen werden sollen

AnzahlnumberDie Anzahl der Zeichen, die aus der Quelle entnommen werden sollen
ErgebnistextVon links beginnend die ersten n Zeichen der Quelle, n = Anzahl

 

Beschreibung

Die Left-Funktion gibt von links beginnend die ersten n Zeichen eines Textes zurück, dabei ist n die angegebene Anzahl. Ist n grösser als die Anzahl an Zeichen im Text, so werden alle Zeichen des Textes zurückgeliefert.

Beispiel


Length

 

Syntax

Ergebnis = Length(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

ErgebnistextDie Anzahl der Zeichen in der Quelle

 

Beschreibung

Die Length-Funktion gibt die Anzahl der Zeichen des angegeben Textes zurück.

Beispiel



Lower

 

Syntax

Ergebnis = Lower(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

ErgebnistextDie Text der Quelle in Kleinbuchstaben

 

Beschreibung

Die Lower-Funktion gibt den angegebenen Text in Kleinbuchstaben zurück. Um dagegen alle Zeichen grosszuschreiben, müssen Sie die Upper-Funkton verwenden.

Beispiel



LTrim

 

Syntax

Ergebnis = LTrim(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, bei dem die führenden Leerzeichen entfernt werden sollen

ErgebnistextDer Quelltext ohne führende Leerzeichen

 

Beschreibung

Die LTrim-Funktion entfernt führende Leerzeichen (ausgehend von der linken Seite) des angegebenen Textes. Alle Leerzeichen auf der rechten Seite bleiben erhalten. Um die Leerzeichen auf der rechten Seite zu entfernen, müssen Sie die RTrim-Funktion verwenden.

Beispiel



Middle

 

Syntax

Ergebnis = Middle(Quelle, Start, Länge)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, aus dem der Ausschnitt entnommen werden soll

StartnumberDie Stelle, an der der Ausschnitt entnommen werden soll
LängeNumberDie Anzahl an Zeichen, die aus der Quelle entnommen werden soll
ErgebnistextDer Ausschnitt aus der Quelle, der an der angegebenen Stelle (Start) beginnt und die angegebene Länge hat

 

Beschreibung

Die Middle-Funktion gibt einen Ausschnitt des angegebenen Textes zurück. Ist die als Startposition angegebene Zahl grösser als die Anzahl der Zeichen im übergebenen Text, dann wird eine leerer Text zurückgegeben. Die Anzahl der Zeichen eines Textes können Sie mit der Funktion Length bestimmen.

Beispiel



NthField

 

Syntax

Ergebnis = NthField(Quelle, Trennzeichen, Feldnummer)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, der Datenfelder enthält, die durch ein Trennzeichen voneinander getrennt sind

TrennzeichentextDas Zeichen, das die Datenfelder voneinander trennt
FeldnummernumberDie Spaltennummer des Feldes, aus dem der Text entnommen werden soll
ErgebnistextDer Ausschnitt aus der Quelle, der an der angegebenen Stelle (Start) beginnt und die angegebene Länge hat

 

Beschreibung

Die NthField-Funktion gibt den Feldwert aus einem Text zurück, der vor dem n-ten Auftreten des Trennzeichens im Text steht. Wenn n ausserhalb des gültigen Bereichs liegt, wird ein leerer Text zurückgeliefert.Das erste Feld trägt die Nummer 1. Die Anzahl der Datenfelder können Sie mit der Funktion CountFields ermitteln.

Beispiel



PatternCount

 

Syntax

Ergebnis = PatternCount(Quelle, Anzahl)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

SuchetextDer Text, dessen Vorkommen in der Quelle gezählt werden soll
ErgebnisnumberDie Anzahl der Vorkommen des gesuchten Textes in der Quelle

 

Beschreibung

Die PatternCount-Funktion gibt die Anzahl der Vorkommen eines Springs innerhalb eines Textes zurück. Wenn der Suchtext nicht im Quelltext vorhanden ist, wird 0 zurückgegeben. Die Gross- und Kleinschreibung wird bei der Suche nicht berücksichtigt.

Beispiel



Position

 

Syntax

Ergebnis = Position(Quelle, Suche, Start, Vorkommen)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

SuchetextDer Text, dessen Vorkommen in der Quelle gesucht werden soll
StartnumberDie Stellen, ab der die Suche in der Quelle beginnen soll
VorkommennumberDas n-te Vorkommens des Suchtextes, für das die Position ermittelt werden soll
ErgebnisnumberDie Position, an der der Suchtext zum n-ten Mal vorkommt

 

Beschreibung

Die Position-Funktion gibt die Position des n-ten Vorkommens einer Zeichenkette innerhalb eines bestimmten Textes zurück. Wenn der Suchtext nicht im Quelltext vorhanden ist, wird 0 zurückgegeben. Ist die als Startposition angegebene Zahl grösser als die Anzahl der Zeichen im übergebenen Text, dann wird 0 zurückgegeben. Ebenso wird 0 zurückgegeben, wenn der Wert für das Vorkommen des Suchtextes im Quelltext grösser ist als die Gesamtanzahl der Vorkommen im Quelltext. Die Gross- und Kleinschreibung wird bei der Suche nicht berücksichtigt.

Beispiel



Proper

 

Syntax

Ergebnis = Proper(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

ErgebnistextDer Text der Quelle mit grossgeschriebenen Anfangsbuchstaben

 

Beschreibung

Die Proper-Funktion gibt den angegebenen Text so zurück, dass die Anfangsbuchstaben aller Wörter grossgeschrieben sind.

Beispiel



Replace

 

Syntax

Ergebnis = Replace(Quelle, Suche, Ersetzung)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

SuchetextDie Zeichen, die ersetzt werden sollen
ErsetzungtextDie Zeichen, die eingesetzt werden
ErgebnistextText, in dem das erste Vorkommen der gesuchten Zeichenkette durch die neue Zeichenkette ersetzt wurde

 

Beschreibung

Die Replace-Funktion ersetzt das erste Vorkommen eines Zeichens oder einer Zeichenkette in einem Text durch die angegebenen Zeichen. Die Groß- und Kleinschreibung wird bei der Replace-Funktion nicht berücksichtigt. Wenn der Ersetzungstext leer ("") ist, entfernt die Funktion Replace das erste Vorkommen des Suchtextes in der Quelle. Ist der Suchtext leer (""), so gibt die Replace-Funktion den Quelltext unverändert zurück.

Beispiel



ReplaceAll

 

Syntax

Ergebnis = ReplaceAll(Quelle, Suche, Ersetzung)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

SuchetextDie Zeichen, die ersetzt werden sollen
ErsetzungtextDie Zeichen, die eingesetzt werden
ErgebnistextText, in dem alle Vorkommen der gesuchten Zeichenkette durch die neue Zeichenkette ersetzt wurden

 

Beschreibung

Die ReplaceAll-Funktion ersetzt alle Vorkommen eines Zeichens oder einer Zeichenkette in einem Text durch die angegebenen Zeichen. Die Groß- und Kleinschreibung wird bei der ReplaceAll-Funktion nicht berücksichtigt. Wenn der Ersetzungstext leer ("") ist, entfernt die Funktion ReplaceAll alle Vorkommen des Suchtextes in der Quelle. Ist der Suchtext leer (""), so gibt die ReplaceAll-Funktion den Quelltext unverändert zurück.

Beispiel



Right

 

Syntax

Ergebnis = Right(Quelle, Anzahl)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, aus dem die Zeichen entnommen werden sollen

AnzahlnumberDie Anzahl der Zeichen, die aus der Quelle entnommen werden sollen
ErgebnisnumberVon rechts beginnend die ersten n Zeichen der Quelle, n = Anzahl

 

Beschreibung

Die Right-Funktion gibt von links beginnend die ersten n Zeichen eines Textes zurück, dabei ist n die angegebene Anzahl. Ist n grösser als die Anzahl an Zeichen im Text, so werden alle Zeichen des Textes zurückgeliefert.

Beispiel



RTrim

 

Syntax

Ergebnis = RTrim(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

QuelletextDer Text, bei dem die nachfolgenden Leerzeichen entfernt werden sollen
ErgebnistextDer Quelltext ohne nachfolgende Leerzeichen

 

Beschreibung

Die RTrim-Funktion entfernt die nachfolgenden Leerzeichen (ausgehend von der rechten Seite) des angegebenen Textes. Alle Leerzeichen auf der linken Seite bleiben erhalten. Um die Leerzeichen auf der linken Seite zu entfernen, müssen Sie die LTrim-Funktion verwenden.

Beispiel



StrComp

 

Syntax

Ergebnis = StrComp(Text1, Text2)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Text1

text

Der erste Vergleichstext

Text2textDer zweite Vergleichstext
ErgebnisnumberWenn Text1 < Text2 gibt die Funktion -1 zurück
Wenn Text1 = Text2 gibt die Funktion 0 zurück
Wenn Text1 > Text2 gibt die Funktion 1 zurück

 

Beschreibung

Die StrComp-Funktion vergleicht zwei Texte bezüglich des ASCII-Werts miteinander, wobei nur das erste Vorkommen unterschiedlicher Zeichen bewertet wird. Der Textvergleich arbeitet lexikografisch, d. h., dass die Gross- und Kleinschreibung nur dann bewertet wird, wenn die Texte selbst gleich sind.

Beispiel



TextToBoolean

 

Syntax

Ergebnis = TextToBoolean(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, der in einen booleschen Wert umgewandelt werden soll

ErgebnisbooleanDer boolesche Wert des übergebenen Textes

 

Beschreibung

Die TextToBoolean-Funktion konvertiert einen Text in einen booleschen Wert. Die Funktion gibt nur dann True zurück, wenn der Text "True" lautet. Die Gross- und Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt.

Beispiel



TextToDate

 

Syntax

Ergebnis = TextToDate(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, der in ein Datumsobjekt umgewandelt werden soll

ErgebnisdateDas Datum als Datumswert

 

Beschreibung

Die TextToDate-Funktion konvertiert eine numerische Datumsangabe vom Typ text in ein Datumsobjekt vom Typ date. Das Datum als Text muss im Format (T)T.(MMM)M.(JJ)JJ vorliegen (z. B. 1.1.2020, 01.01.2020, 1.1.20, 01.01.20 oder 1. Januar 2020). Wenn der Text keine numerische Datumsangabe enthält, dann gibt die Funktion das aktuelle Datum zurück.

Beispiel



TextToNumber

 

Syntax

Ergebnis = TextToNumber(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text, der eine Zahl enthält

ErgebnisnumberDie numerische Entsprechung des übergebenen Textes

 

Beschreibung

Die TextToNumber-Funktion konvertiert einen Text in eine Zahl. Die Funktion hört auf, den Text zu untersuchen, sobald es ein Zeichen nicht mehr als Teil einer Zahl erkennt. Alle anderen Zeichen werden automatisch entfernt. Die TextToNumber-Funktion erkennt die Präfixe "&o" (oktal), "&b" (binär) und "&h" (hexadezimal). Vor dem Und-Zeichen (&) sind jedoch keine Leerzeichen erlaubt. Das bedeutet, " &HFF" liefert keinen Wert, "&HFF" liefert jedoch 255. Wenn der Text keine Zahlen enthält, dann gibt die TextToNumber-Funktion 0 zurück.

Beispiel



Trim

 

Syntax

Ergebnis = Trim(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Der Text, bei dem die führenden und nachfolgenden Leerzeichen entfernt werden sollen

ErgebnistextDer Quelltext ohne führende und nachfolgende Leerzeichen

 

Beschreibung

Die Trim-Funktion entfernt die führenden und nachfolgenden Leerzeichen des angegebenen Textes. Um nur die führenden oder nur die nachfolgenden Leerzeichen zu entfernen, müssen Sie die LTrim- bzw. die RTrim-Funktion verwenden.

Beispiel



Upper

 

Syntax

Ergebnis = Upper(Quelle)

Parameter

Datentyp

Beschreibung

Quelle

text

Beliebiger Text

ErgebnistextDer Text der Quelle in Grossbuchstaben

 

Beschreibung

Die Upper-Funktion gibt den angegebenen Text in Grossbuchstaben zurück. Um dagegen alle Zeichen kleinzuschreiben, müssen Sie die Lower-Funktion verwenden.

Beispiel